Sketchnote Barcamp Hannover 2019

Mensch, war das ein Fest. Und ich bin so gern Teil des Ganzen. Das Barcamp Format ist in dieser netten und offenen Sketchnotegemeinde wirklich treffend gewählt. Anfänger und Profis können sich in verschiedenen (vor Ort nach Interesse bestimmten) Themen austauschen. Darüber hinaus ist dieses Event einfach mit viel Liebe und Herzblut total kreativ organisiert, durch tolle Sponsoren unterstützt und lädt zum Wohlfühlen ein. Im Folgenden ein paar Impressionen… natürlich als Sketchnotes protokolliert.

Wahrscheinlich meine Lieblingssession von „Instagram @flairflixt“

Eine meiner Lieblingssessions war „Wie wir alle Tiere zeichnen (außer Schlangen)“. Frisch präsentiert, kurzweilig und so umsetzbar und anwendbar… Von solchen Sessions träumt man sonst nur nachts.

Die weiße Schriftvorlage wurde im Workshop von Pavo (Instagram @djangonaut) zur Verfügung gestellt.

Digital ging’s beim Einstiegsworkshop zu. Ich hatte keinerlei Erwartungen und habe zunächst vieles durchgespielt, was ich schon wusste. Es ging um das Lettering (als Teil einer Sketchnote) mit Procreate auf dem iPad. Insbesondere im zweiten Teil des Workshops kamen dann aber einige Fragen auf und Funktionen wurden gezeigt, die ich so noch nicht kannte und gleich in mein Repertoire aufnehmen konnte. Einstimmige Meinung im Workshop: Es gibt für alles mindestens 3 Lösungswege. Also heißt es weiterhin tüfteln, üben und machen.

Sicherlich eine Königsdisziplin: Figuren in der Session von Heike Haas (Instagram @waschatelier)

Hier wurde ich nicht vollkommen überrascht, aber insbesondere in Sachen Figuren (die wirklich ein komplexes Thema für sich sind), zeigte sich in der Session, wie wichtig der Austausch ist. Das Grundgerüst wurde von der Sessiongeberin super vorgelegt und anhand von Nachfragen, Beispielen und Tipps konnten wir alle gemeinsam zur Gestaltung beitragen. Ein neuer Gedanke war für mich die Unterscheidung von emotionalen Figuren und Kontext-Figuren. Danke!

Session zur Workshopgestaltung von Instagram @textmarie

Die Session zur Workshopgestaltung habe ich gern besucht, da ich in diesem Bereich gerade einsteige. Durch meine Unterrichtserfahrungen als Lehrerin bringe ich schon einiges mit, aber diese Session ging noch einige Schritte weiter, denn hier ging es auch um unternehmerische Fragestellungen. Rollenklarheit, Strukturierung, Preisgestaltung, Raumsuche und Co. erlebt man ja doch im festen Rahmen Schule etwas anders. Danke dafür!

Meiner „Herzenssession“ zum Thema „Sketchnotes in der Lehre“ werde ich demnächst noch mal mehr Raum in diesem Blog widmen. Es waren viele nette Lehrerinnen verschiedener Schulformen, eine Referendarin und andere Menschen aus der Lehre vor Ort. Auch die Autorin des wunderbaren Einstiegsbuches „Sketchnotes in der Schule“ Instagram @nadrosia und „die mit der Masterarbeit Instagram @luiseimmerwieder waren vor Ort und haben die Session mitgestaltet. Danke an alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.